BORDEAUX-AQUITAINE 1940-1944
Bienvenue sur ce forum

Welcome on this forum

Willkommen in diesem Forum

Benvenuti in questo forum
BORDEAUX-AQUITAINE 1940-1944

Occupation libération Patrimoine militaire fortifié Archéologie urbaine Images d'hier et d'aujourd'hui Témoignages

Séance de dédicace !! : "Bordeaux 1940-1944, Les bases de sous-marins" / 15 et 16 septembre 2018 à Gradignan !


Vous n'êtes pas connecté. Connectez-vous ou enregistrez-vous

BORDEAUX-AQUITAINE 1940-1944 » BORDEAUX, VIOLENCES DE GUERRE » JUILLET - AOUT - SEPTEMBRE 1944 >> LE TRAIN FANTOME

JUILLET - AOUT - SEPTEMBRE 1944 >> LE TRAIN FANTOME

Aller en bas  Message [Page 1 sur 1]

Erwan

avatar
Admin
Admin
Bonjour, 

Je vous fais suivre l'invitation qui m'a été adressée ... La première plaque a été dévoilée le 8 janvier 2017 à la synagogue ... La seconde plaque sera dévoilée au fort du Hâ ...



Photos / Collection collectif Bordeaux 1940-44 



La seconde céremonie se tiendra le 12 avril 2017 à 11 heures au fort du Hâ !

Pour celles et ceux qui ne connaitraient pas l'histoire du Train fantôme

>>>  http://www.lesdeportesdutrainfantome.org/


_________________
     Bordeaux - Aquitaine 1940 - 1944, Une région en guerre
http://bordeaux3945.forumactif.com

andy33


Triste cette histoire

Erwan

avatar
Admin
Admin
Après la cérémonie, un second RDV est à suivre au carré des Jalles à Saint Médard à 14H30 avec la projection du film "Les résistants du train fantôme" suivi à 17H00 de l'inauguration de la rue Renée Lacoude en présence de cette dernière !

Tout ça le 12 avril !!


_________________
     Bordeaux - Aquitaine 1940 - 1944, Une région en guerre
http://bordeaux3945.forumactif.com

TARTARIN


Bonjour à tous,


Le livre sur le train fantôme (Ouvrage collectif dirigé par Mr. Robert Silve †):




Devant le Mémorial du train fantôme à Sorgues.
De gauche à droite: TARTARIN et Mr. Robert Silve †:




TARTARIN

Erwan

avatar
Admin
Admin
Merci pour le partage de photos !!

cheers


_________________
     Bordeaux - Aquitaine 1940 - 1944, Une région en guerre
http://bordeaux3945.forumactif.com

Erwan

avatar
Admin
Admin
https://www.ebay.fr/itm/Bokel-Gerhard-Der-Geisterzug-die-Nazis-und-die-Resistance/312169495696?hash=item48aec07c90:g:W1QAAOSwF7lbLOuZ



Der Geisterzug, die Nazis und die Résistance

Zeitzeugenberichte und historische Dokumente während Besatzungszeit und Kollaboration in Südfrankreich

Taschenbuch von Gerhard Bökel


Details:

Erscheinungsdatum:05/2017 
Medium:Taschenbuch 
Einband:Kartoniert / Broschiert 
Titel:Der Geisterzug, die Nazis und die Résistance 
Titelzusatz:Zeitzeugenberichte und historische Dokumente während Besatzungszeit und Kollaboration in Südfrankreich 
Autor:Bökel, Gerhard 
Verlag:Brandes + Apsel Verlag Gm 
Brandes & Apsel Verlag GmbH 
Sprache:Deutsch 
Schlagworte:Endlösung 
Holocaust 
Judenverfolgung 
Shoah 
Frankreich 
Faschismus und Nationalsozialismus 
20. Jahrhundert 
1900 bis 1999 n. Chr 
Rubrik:Geschichte 
20. Jahrhundert 
Seiten:268 
Abbildungen:mit zahlreichen vierfarbigen Fotos und Faksimiles 
Gewicht:586 gr 
ISBN-13:9783955581909
ISBN-10:395558190X
Zustand:Neuware

Beschreibung:

Nach zahlreichen, wichtigen Publikationen zum Holocaust ist dieses Buch eine notwendige Ergänzung: Die Nazis haben nicht nur Millionen aus rassistischen, sondern auch Zehntausende aus politischen Gründen ermordet.
Gerhard Bökels Buch ist Sinnbild der deutsch-französischen Freundschaft; als ein Beispiel gelungener Versöhnung führt es mehreren Generationen von Nachgeborenen vor Augen, warum erst das Wissen um die gemeinsame leidvolle Vergangenheit den
Weg zur Verständigung bereiten kann.

Südfrankreich im Juni 1944. Im Internierungslager Le Vernet d'Ariège werden Kranke, Krüppel und Alte, die letzten Gefangenen, in einen der letzten Transporte Richtung
Dachau gesteckt. Sie werden als Geiseln genommen, die Alliierten sind schon im Anmarsch. Es ist eine wochenlange grausame Odyssee durch Kampfgebiete mit einem
Zwangsaufenthalt in der Synagoge in Bordeaux und einem Gewaltmarsch durch die Weinfelder von Châteauneuf-du-Pape.
Jahrzehnte wurde über dieses Drama geschwiegen. Bökel hat recherchiert und lässt letzte noch lebende Zeitzeugen zu Wort kommen.
Schließlich wird am Beispiel der Kleinstadt Sorgues nahe Avignon der politische Alltag von 1940-45 beschrieben: von der Einsetzung eines faschistischen Bürgermeisters und der Kollaboration bis zum Widerstand und schließlich der Säuberung nach der Befreiung.

Information zum Autor:

Gerhard Bökel, geb. 1946; ab 1966 journalistische Tätigkeit, u. a. für die Frankfurter Rundschau, und Studium in Gießen. 1975 Gründung einer Anwaltskanzlei. 1978 Landtagsabgeordneter für den Kreis Wetzlar, 1985 Landrat des Lahn-Dill-Kreises, 1994-99 Mitglied der Hessischen Landesregierung. 1999-2008 wieder Abgeordneter. Zweimal Mitglied der Bundesversammlung. 2003-16 wieder als Anwalt tätig. 2011-14
Studienaufenthalte in Avignon. Recherchen zu Frankreich während der Nazi-Besatzung. 50 Jahre Mitglied der SPD.


Hinweis: Die hier gezeigte Produktabbildung kann vom tatsächlichen Titelcover abweichen. Wir liefern immer die aktuelle Ausgabe/Version, sofern nichts anderes vermerkt ist.


_________________
     Bordeaux - Aquitaine 1940 - 1944, Une région en guerre
http://bordeaux3945.forumactif.com

Erwan

avatar
Admin
Admin
Un petit crochet par la gare de Sorgues sur le parcours des vacances ...








_________________
     Bordeaux - Aquitaine 1940 - 1944, Une région en guerre
http://bordeaux3945.forumactif.com

Contenu sponsorisé


Revenir en haut  Message [Page 1 sur 1]

Permission de ce forum:
Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum